Bambuspflanzen →
Unabhäniger Bambusverkauf

Bambuspflanzen ✓ Bambusmöbel ✓ Bambusprodukte ✓

Bambus-Pflanzen

Kaufen Sie Bambus und pflanzen Sie etwas Besonderes und Einzigartiges in Ihrer Landschaft.

Pflege bei Bambuspflanzen

Das Blumenladen hat einige gute Tipps, um Bambuspflanzen zu helfen, die nicht gedeihen. Gelbe Blätter weisen entweder auf zu viel Dünger oder zu viel Licht hin. Gelbe Stängel weisen auf zu viel Dünger hin. Wenn dies passiert, entfernen Sie den gelben Teil des Stiels und pflanzen Sie den noch grünen Teil neu ein. Braune oder breiartige Stängel deuten auf Wurzelfäule hin. Auch hier muss der betroffene Teil der Pflanze entfernt werden. Eine weiße, klebrige Substanz oder schneckenartige Wucherungen auf den Bambusstengeln weisen auf das Vorhandensein von Schuppen oder Spinnmilben hin. Wischen Sie die Stängel mit Seifenwasser ab, spülen Sie sie gründlich ab und ersetzen Sie das Wasser.

Wie vermehren Sie Bambuspflanzen?

Bambuspflanzen sind leicht zu vermehren. Ein Grund dafür, dass sie leicht zu züchten sind, liegt darin, dass man bei Problemen mit ihnen den befallenen Teil abschneiden und die nicht befallenen Teile der Pflanze behalten kann.

Um Ihre Pflanze zu vermehren, schneiden Sie etwa einen Zentimeter oberhalb eines Knotens, tauchen den Schnitt in Wurzelpulver und lassen ihn über Nacht trocknen, bevor Sie ihn in einen neuen Behälter geben. Um ein neues Wachstum am Elternstiel zu fördern, beschlagen Sie alle paar Tage mit Wasser.

Bambuspflanzen für Innenräume

Jeder sehnt sich nach einem einzigartigen Hof oder Garten, der seine kreative Persönlichkeit widerspiegelt. Bambus (Bambusoideae) ist eine Unterfamilie der Gräser (Poaceae). Es gibt 1.439 identifizierte Arten von Bambus (Poaceae). Davon gibt es etwa 250 winterharte Bambusarten der gemäßigten Zonen, die in Nordamerika gut funktionieren. Bambus ist eine erstaunliche Pflanze, die ein sehr schnelles Wachstum hat. Es gibt viele Arten von Bambuspflanzen, die verschiedenen Bedürfnissen gerecht werden können, mit Arten von kleinen bis zu sehr hohen Bambuspflanzen und in einer Vielzahl von Farben. Tropische Schönheit bis hin zu Sichtschutz, Bambus ist eine vielseitige Pflanze, die in jede Umgebung eingefügt werden kann.

Bambuspflanzen für Innenräume sind gewöhnlich von der Sorte Dracaena sanderiana, auch als “Glücksbambus” bekannt. Sie sind hell und fröhlich, ein hellgrüner Farbtupfer, der einen Büroraum oder eine übersehene Ecke Ihres Hauses belebt. Mit dem richtigen Wissen sind sie relativ leicht zu pflegen. Hier sind unsere Tipps.

Wie viel Wasser braucht Bambus?

Wie bei vielen Pflanzen ist Wasser auch bei Ihrem Bambus ein Balanceakt. Einerseits ist eine Überwässerung wahrscheinlich das Schlimmste, was Sie Ihrem Bambus antun können; sie führt zu Wurzelfäule. Auf der anderen Seite braucht Ihr Bambus ausreichend Feuchtigkeit, mehr als die Raumluft normalerweise liefert.

Viele Menschen bewahren ihren Bambus gerne in durchsichtigen Glasbehältern auf, die mit Kieselsteinen und Wasser gefüllt sind, und das ist eine gute Lösung, sowohl weil es attraktiv ist, als auch weil es eine feuchte Mikroumgebung für die Bambuspflanze bietet.

Eine andere Möglichkeit, um sicherzustellen, dass Ihr Bambus genügend Feuchtigkeit erhält, besteht darin, ihn alle paar Tage zu “vernebeln”. Wenn Sie ihm ein paar Stunden pro Woche einen sanften Ventilator aufdrehen können, wird er auch sehr glücklich sein.
Um zu wissen, wie viel Wasser Ihre Bambuspflanze haben sollte, sollten Sie ein Auge auf ihre Wurzeln werfen. Bevor Ihre Bambusstengel Wurzeln haben, sollten sie sich in ein bis drei Zentimeter tiefem Wasser befinden. Nachdem sich die Wurzeln entwickelt haben, stellen Sie sicher, dass die Wurzeln mit Wasser bedeckt sind.

Bambuspflanzen sind sehr empfindlich gegenüber Chemikalien und Salzen im Leitungswasser. Wenn Sie Leitungswasser zum Gießen und Vernebeln Ihrer Pflanze verwenden, lassen Sie das Wasser über Nacht stehen, damit das Chlor verdunsten kann. Es ist besonders schwierig, Fluorid aus dem Leitungswasser zu bekommen, und Bambuspflanzen mögen es nicht; es kann dazu führen, dass die Blattspitzen braun werden. Als Alternative zu Leitungswasser können Sie versuchen, Regenwasser oder destilliertes Wasser zu verwenden.

Wechseln Sie das Wasser Ihrer Bambuspflanze alle paar Wochen gründlich aus.

Welche Art von Boden braucht Ihre Bambuspflanze?

Wie oben besprochen, müssen Bambuspflanzen nicht in Erde gepflanzt werden, aber sie können es sein, wenn Sie es wünschen. Stellen Sie nur sicher, dass der Boden gut drainiert. Halten Sie den Boden mäßig feucht – nicht aufgeweicht – und nicht wüstentrocken. Lassen Sie Ihre Bambuspflanze niemals mit Wasser vollgesogen werden.

Welche Art von Licht braucht Ihre Bambuspflanze?

Bambuspflanzen erfreuen sich an hellem indirektem Licht, vertragen aber auch schwache Lichtverhältnisse, obwohl sie dann langsamer wachsen. Die idealen Temperaturen liegen im Bereich der Zimmertemperaturen (ca.20 Grad), was unter den meisten Bedingungen zu Hause oder im Büro kein Problem darstellt.

Welche Art von Dünger braucht Ihr Bambus?

Bambuspflanzen können lange Zeit allein mit Wasser gedeihen. Sie profitieren jedoch von einem kleinen Tropfen Dünger, der ihrem Wasser beigegeben wird, wenn Sie ihnen frisches Wasser geben.

Wenn sich Ihre Bambuspflanze in Erde befindet, düngen Sie im Frühling mit einer stickstoffreichen, langsam freisetzenden Formel, wie vom Hersteller angegeben.